Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Vorsicht: Betrügerische Telefonanrufen!

Vorsicht: Betrügerische Telefonanrufen!

In den letzten Tagen kommt es vermehrt zu betrügerischen Telefonanrufen von Personen, die sich als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Sparkasse Bielefeld ausgeben. Bei entsprechenden Anrufen ist allergrößte Vorsicht geboten, denn die Täter versuchen, an Anmeldedaten fürs Online-Banking zu gelangen und betrügerische Überweisungen durchzuführen.

Betrügerische Telefonanrufe wegen einer angeblich notwendigen Rücküberweisung

Das konkrete Vorgehen der Täter unterscheidet sich von Fall zu Fall. Der Betrugsversuch beginnt aber immer mit einem Telefonanruf, bei dem sich die Kriminellen als Sparkassenmitarbeiter ausgeben und versuchen, Sie in ein Gespräch zu verwickeln. Es wird dann zum Beispiel behauptet, dass eine Geldbetrag fälschlich auf Ihrem Konto gebucht wurde und die Buchung nun rückgängig gemacht werden müsse. Gelegentlich wird auch auf angeblich vorhandene Gerichtsbeschlüsse oder polizeiliche Anweisungen verwiesen. Nichts von alle dem entspricht den Tatsachen und die Anrufer sind auch keine Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Sparkasse Bielefeld. Die Absicht ist einzig und allein, an die Anmeldedaten zu Ihrem Online-Banking zu gelangen und betrügerische Buchungen von Ihrem Girokonto durchzuführen!

Was ist im Falle eines betrügerischen Telefonanrufs zu tun?

Falls Sie einen entsprechenden Anruf erhalten, geben Sie bitte in keinem Fall Informationen an die Anrufer weiter. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden Sie nie anrufen, um eine Rückbuchung zu veranlassen oder um Online-Banking-Zugangsdaten zu erfragen. Sollte es tatsächlich einmal notwendig sein, eine Stornobuchung durchzuführen, können wir das ohne Zugriff auf Ihr Online-Banking und auch ohne Ihre besondere Mithilfe durchführen. Auch für angebliche Kontofreischaltungen, die Aufhebung von Sperren oder eine vermeintliche Online-Banking-Aktivierung werden wir Sie nicht anrufen.

Bitte beenden Sie solche Anrufe umgehend. Lassen Sie sich keinesfalls in ein Gespräch verwickeln. Am besten ist, Sie legen einfach auf. Sollten Sie im Verlauf des Gesprächs doch Informationen zu Ihrem Girokonto und Ihre Online-Banking-Zugangsdaten weitergegeben haben, ist es wichtig, den Zugang so schnell wie möglich zu sperren. Dafür stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr erreichen Sie unsere Online-Banking-Hotline unter den Telefonnummern 0521 294-0 und 0521 294-5000. Täglich rund um die Uhr steht Ihnen darüber hinaus die bundesweite Sperr-Hotline unter der Nummer 116 116 zur Verfügung.

Informationen zum Thema Sicherheit im Internet finden Sie auch in unserer Internet-Filiale.