Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Deutschland und Frankreich – auch zukünftig in einem Boot?

Deutschland und Frankreich – auch zukünftig in einem Boot?

Deutschland und Frankreich – auch zukünftig in einem Boot? Unter diesem Titel luden die Sparkassen Bielefeld, Herford, Lemgo und Minden-Lübbecke Unternehmen der Region Ostwestfalen-Lippe im Rahmen der 17. IHK-Begegnungswoche „OWL meets France“ ein. Unterstützt wurden wir von Partnern der Sparkassen-Finanzgruppe, wie der Landesbank Hessen-Thüringen, der Deutsche Factoring und dem S-CountryDesk. Rund 250 Besucher folgten der Einladung und erlebten einen informativen Abend im Marta in Herford, der mit einem regen Austausch der Teilnehmer endete.

Staatspräsident Macron setzt in Frankreich wieder etwas in Bewegung

ZDF-Journalist Theo Koll.

ZDF-Journalist Theo Koll – bis Februar 2019 Leiter des Hauptstadtbüros Paris, jetzt Berlin – gab in seiner Key-Note zunächst eine persönliche Einschätzung des Staatspräsidenten Macron. Sein Urteil fällt zwiegespalten aus: „Er ist der Einzige, der nach Jahrzehnten des geistigen Stillstands wieder etwas in Frankreich bewegt“. Koll lobt die radikalen Veränderungen in unserem Nachbarland, die es in dieser Form seit Charles De Gaulle nicht mehr gegeben habe. Ergebnis sind ein stabiles Wachstum, eine gutgehende Wirtschaft und drastisch sinkende Arbeitslosenzahlen.

Etablierte Parteien spielen in unserem Nachbarland keine Rolle mehr

Anderseits sei Macron „sich selbst sein größter Feind“. Seine intellektuelle Art werde – so Kolls Einschätzung – häufig als arrogant wahrgenommen. Darüber hinaus habe Macron mit seiner Bewegung das Parteiensystem in Frankreich durcheinander gebracht. Die Franzosen haben die Wahl zwischen Macron oder Le Pen, die etablierten Parteien spielen keine Rolle mehr. Aber was passiert nach Macron?

Moderiert von Andreas Liebold wurden einige Aspekte der Beziehungen der beiden zentralen europäischen Staaten auf dem Podium noch einmal vertieft. Dr. Stella A. Ahlers (Vorsitzende des Vorstands der Ahlers AG) und Dr. Gertrud R. Traud (Chefvolkswirtin der Landesbank Hessen-Thüringen) diskutierten mit Theo Koll, Philippe Oddo (Geschäftsführender Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender der Oddo-BHF-Gruppe) sowie Michael Fröhlich (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bielefeld) auch ganz praktische Fragen. Michael Fröhlich wies in diesem Rahmen auch auf das Netzwerk der Sparkassen-Finanzgruppe, das Kunden bereits von Beginn an bei der Erschließung des Marktes Frankreich bei interkulturellen, aber auch bei allen finanziellen Fragen unterstützt. Und, so Michael Fröhlich, stehe mit der App s-weltweit ein Anwendung zur Verfügung, die bereits vom Smartphone aus helfen könne, viele Fragen zu klären oder auch schnell und unkompliziert Kontakt zum Berater bei der Sparkasse aufzunehmen.