Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

EU-Zahlungsdiensterichtlinie: Das ändert sich bei Kartenzahlungen!

EU-Zahlungsdiensterichtlinie: Das ändert sich bei Kartenzahlungen!

In diesem Jahr tritt die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (Payment Services Directive) in Kraft. Über die Neuerungen im Online-Banking haben wir bereits bei uns im Blog berichtet. Die neue Richtlinie hat aber auch Auswirkungen auf Kartenzahlungen mit unsere SparkassenCard, der Mastercard oder der Visa Card. Hier erfahren Sie, was sich ändert und auf was Sie sich ab dem 14. September 2019 einstellen müssen.

Kontaktlose Kartenzahlungen

Mit unseren Karten können Sie in zahlreichen Geschäften kontaktlos zahlen. Dabei muss die Karte nicht mehr in ein Terminal eingesteckt, sondern nur noch dicht an das Gerät gehalten werden. Das geht besonders schnell und schont auch die Karten. Bei kleinen Beträgen ist keine PIN-Eingabe erforderlich.

Mit den Regelungen in der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie bleibt das auch grundsätzlich so. Allerdings wird unter bestimmten Bedingungen zukünftig auch bei Beträgen bis 25 Euro Ihre Geheimnummer abgefragt. Nämlich immer dann, wenn Sie fünf Mal kleine Beträge ohne Geheimnummer bezahlt haben oder die Summe der Zahlungen ohne Geheimnummer den Betrag von 100 Euro insgesamt erreicht. Nachdem Sie dann einmal die PIN eingetippt haben, werden beide Zähler wieder zurückgesetzt.

Online einkaufen mit der Kreditkarte

Auch beim Einsatz der Kreditkarte im Online-Handel bringt die EU-Zahlungsdiensterichtlinie Neuerungen. Hier geht es darum, Ihre Sicherheit bei Käufen im Internet zu erhöhen. Ab dem 14. September 2019 müssen Online-Händler eine sogenannte Identitätsprüfung bei Kreditkartenzahlungen durchführen. Praktisch erfolgt das mit Mastercard Identity Check (ehemals SecureCode) und Visa Secure (ehemals Verified by Visa).

Wenn Sie zukünftig eine Kreditkartenzahlung im Internet durchführen, werden Sie in vielen Fällen auf eine besondere Internet-Seite weitergeleitet. Hier bekommen Sie die Details der Zahlung noch einmal angezeigt und müssen sie dann – wenn alles korrekt ist – bestätigen. Prüfen können Sie Ihre Kartenzahlung ganz einfach mit der App S-ID-Check oder per Datenübermittlung per SMS. Sollten die Zahlungsdetails nicht richtig sein, können Sie den Vorgang natürlich auch abbrechen.

Falls Sie sich bereits in der Vergangenheit für Mastercard SecureCode oder Verified by Visa registriert haben, müssen Sie nichts weiter tun. Ihre Registrierung wird automatisch für Mastercard Identity Check und Visa Secure übernommen. Nutzen Sie die bisherigen Verfahren noch nicht, ist aber eine Registrierung erforderlich. Wir empfehlen Ihnen, damit nicht zu lange zu warten.

So läuft die Freigabe von Kartenzahlungen im Internet ab

Innerhalb des Beszahlvorgangs werden Sie zur Zahlungsbestätigung auf eine der beiden Internet-Seite geleitet:

Hier können Sie Ihre Zahlung noch einmal genau überprüfen.

Zahlungsfreigabe per App

Sie erhalten über die App S-ID-Check eine Push-Nachricht. Öffnen Sie die App und gleichen Sie nun die Zahlungsdetails mit der Anzeige auf Ihrem Computerbildschirm ab. Wenn alles stimmt, können Sie die Zahlung mit einem Klick in der App freigeben. Das erfolgt mit Ihrem Fingerabdruck oder mit der App-PIN, die Sie bei der Registrierung festgelegt haben (nicht mit der Karten- oder der Online-Banking-PIN).

Stimmen die Daten nicht überein, brechen Sie den Zahlungsvorgang ab und nehmen bitte Kontakt zum Karteninhaber-Service auf (089 411 116 123).

Zahlungsfreigabe per SMS

Wenn Sie sich bei der Registrierung für das SMS-Verfahren entschieden haben, erhalten Sie beim Bezahlvorgang eine TAN per SMS an Ihr Mobiltelefon. In der SMS finden Sie auch die Zahlungsdetails, die Sie mit den Angaben auf dem Computerbildschirm abgleichen müssen. Stimmt alles, geben Sie die Zahlung mit der Eingabe der TAN am Computer frei. Zusätzlich müssen Sie noch eine Sicherheitsfrage beantworten.

Falls etwas nicht stimmen sollte, dürfen Sie die TAN natürlich nicht eingeben. In diesem Fall beenden Sie den Zahlvorgang an Ihrem Computer und wenden sich dann an den Karteninhaber-Service unter 089 411 116 123.

Hier geht es zur Registrierung (falls nicht schon erfolgt)

Für Ihre Mastercard: Mastercard Identity Check in der Internet-Filiale

Für Ihre Visa Card: Visa Secure in der Internet-Filiale

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre „Zahlungen schützen ist einfach.“: