Neu in unseren Banking-Apps: Fotoüberweisung und Kwitt!

von Jens Flachmann am in Aktuell, Online-Banking

Unsere Banking-Apps für Smartphones sind ausgesprochen beliebt – rund 25.000 Bielefelderinnen und Bielefelder nutzen sie bereits. Jetzt haben wir zwei neue Funktionen integriert, die Mobile-Banking noch bequemer machen: Die Fotoüberweisung und die neue Handy-zu-Handy-Überweisung Kwitt!

Knipsen statt tippen – die Fotoüberweisung

Überweisungen mit unseren Banking-Apps sind schon lange nichts besonderes mehr. Nur musste man bisher Rechnungsdaten von Hand ins Überweisungsformular eintippen. Damit ist jetzt Schluß! Mit der neuen Version 3.0 unserer Apps “Sparkasse” und “Sparkasse+” für iOS- und Android-Smartphones kommt die Fotoüberweisung. So funktioniert es:

  • Überweisungformular in der App auswählen und mit dem Button am oberen Display-Rand “Foto” aufrufen.
  • Ein Klick auf den Button startet die Funktion und führt durch alle notwendigen Schritte: Rechnung fotografieren, prüfen und übertragen. Die automatisch erkannten Daten werden dann in die passenden Felder eingetragen.
  • Jetzt noch einmal alles kontrollieren und ggf. ändern oder ergänzen und absenden.
  • Die Überweisung wird wie gewohnt mit einer TAN bestätigt. Fertig!

Die Fotoüberweisung in unseren Apps steht für alle iOS- und Android-Smartphones zur Verfügung, die die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Betriebssystem iPhone iOS 8 oder höher
  • Betriebssystem Android 4.0 oder höher
  • Smartphone mit Kamera und Blitz (Auflösung 8 Megapixel oder höher)

Kwitt – Geld per Handy senden und empfangen

Kwitt macht das senden von Geld noch einfacher. Mit Kwitt, der neuen Funktion in unseren Banking-Apps, lösen Sie Überweisungen an Freund direkt mit dem Smartphone besonders schnell und leicht aus.

So funktioniert Kwitt:

Sie benötigen unsere Banking-App “Sparkasse” oder Sparkasse+” ab der Version 3.0, ein privates Girokonto bei der Sparkasse und die Handynummer des Zahlungsempfängers. Wählen Sie den gewünschten Empfänger aus Ihrem Adressbuch und senden Sie ihm den gewünschen Betrag – bis 30 Euro sogar ohne TAN. Das Empfängerkonto muss nicht bei der Sparkasse geführt werden, Kwitt-Empfang funktioniert auch mit jedem anderen deutschen Girokonto.

Der Empfänger erhält automatisch eine Benachrichtigung auf sein Handy. Sind die Bankdaten nicht bekannt, kann er mit einem Link in der Nachricht die gesicherte Kwitt-Website aufrufen und seine Kontoverbindung angeben.

Alle Informationen zu unseren Banking-Apps und zu Kwitt finden Sie in unserer Internet-Filiale.

Tags für diesen Artikel: , , , , , , , ,








© 2017 |