Mehr als 40.000 Euro für Bielefelder Sportvereine

von Volker Ehlebracht am in Aktuell, Gut für Bielefeld

Übungsleiter, Trainer, Kampf- und Schiedsrichter – all diese Ämter und Funktionen erfordern ein hohes Maß an persönlichem Engagement. Die notwendigen Lehrgänge kosten zusätzlich Zeit und Geld. Zumindest auf der finanziellen Ebene bietet die Sparkasse Bielefeld Unterstützung: Sie stellte 45 Bielefelder Sportvereinen 40.450 Euro für die Finanzierung von Qualifizierungsmaßnahmen und auch für die Anschaffung von Sportgeräten zur Verfügung.

 

Fynn Bergmann (2. v. l.) vom VfL Theesen hat dieses Jahr an der Grundausbildung für Torwart-Trainer teilgenommen. „80 Stunden über mehrere Wochenenden verteilt, da opfert man viel Freizeit“, weiß der Torwart zu berichten. „Aber die Umsetzung im Training macht viel Spaß!“ Johannes Perlik (2. v. r.) vom SV Ubbedissen, der den Trainerlehrgang Volleyball besucht hat, kann dies nur bestätigen: „Wenn die Kinder und Jugendlichen merken, dass es dem Trainer viel Spaß macht, dann sind sie auch selber mit viel mehr Spaß bei der Sache!“

 

Insgesamt 32 Bielefelder Sportvereine haben in diesem Jahr Zuschüsse für eine oder mehrere Qualifzierungsmaßnahmen erhalten, in der Hauptsache Trainer C und Trainer B – Ausbildungen, Übungsleiter sowie auch Schieds- und Kampfrichterausbildungen.

 

weberAuch der Präsident des Stadtsportbundes Bielefeld, Klaus Weber, lobte die Aktion der Sparkasse Bielefeld und bedankte sich im Namen aller Bielefelder Sportvereine: „Es wird für die Bielefelder Sportvereine immmer schwerer, die notwendigen Srukturen aufrecht zu erhalten. Da fehlt es immer mehr an Engagement und auch an Geld um den Kindern und Jugendlichen attraktive Angebote im Vereinssport machen zu können. Daher ist der von der Sparkasse gewählte Förderschwerpunkt „Qualifizierungsmaßnahmen“ genau richtig!“

 

SpLotterie_invDie Fördermittel stammen aus dem Zweckertrag der Sparerlotterie „An sich und andere denken“ und werden jährlich an wichtige Projekte im kulturellen Bereich, an soziale Institutionen und Sportvereine vergeben. Die Kunden der Sparkasse Bielefeld beteiligen sich monatlich mit 100.000 Losen an dieser Lotterie. Pro Los fließen 30 Cent in den auszuschüttenden Zweckertrag. Im Bereich Sport flossen rund 60 Prozent der Mittel in Qualifizierungsmaßnahmen, etwa 40 Prozent wurden zur Anschaffung von Sportgeräten vergeben.

 

Dank der Unterstützung der Sparkasse konnten außerdem unter anderem

  • Freistoß-Dummies
  • Ein Sporttrampolin
  • Eine Air-Track-Bahn
  • Eine Zeitmessanlage Basketball
  • Judomatten
  • Tischtennis-Tische
  • Eine Badminton-Ballmaschine
  • Mini-Fußballtore
  • Schwimmgürtel und -flossen

angeschafft werden.

 

 

Tags für diesen Artikel: , , , , ,








© 2017 |